Dienstag, 24. April 2007

Stöckchen-Marathon (II) - Stöckchen 2.0


Das zweite Stöckchen des Stöckchen-Marathons habe ich von Alexander Endl bekommen. Es dreht sich ums Web 2.0. Mal sehen wie zwonullig ich denn bin.


Nutzt Du Social Bookmarking/Networking Seiten wie Digg, Yigg, Mister Wong oder Del.Icio.Us? Wenn ja, welche?


Nein. Ich habe eine Zeit lang mal bei Yigg gevoted, aber ich habe zunehmend den Eindruck, dass sich dort nur Witze und Boulevard-Themen an die Spitze setzen. Das ist nicht meine Welt. Wenn es irgendwo im Netz etwas gibt, das so aufregend und interessant ist, dass ich es unbedingt sehen muss, dann werde ich schon durch einen der Blogs, die ich lese, darauf hingewiesen. Die Lauffeuer-Theorie also. ;)


Schaust Dir Videos bei Videoportalen wie YouTube, Sevenload oder DailyMotion an? Wenn ja, was für Videos guckst Du Dir meistens an?


Ja, meistens bei YouTube. Ich schau mir dort gerne NHL-Videos mit Spielberichten an und bekomme oft Links zugeschickt mit mehr oder weniger lustigen Szenen. Ich lade aber auch meine eigenen Filme hoch, wenn ich denn mal welche habe. Für Aufzeichnungen aus verpassten Fernsehsendungen ist YouTube übrigens auch gut zu gebrauchen.

Kennst bzw. nutzt Du Flickr?
Kenne ich, aber ich nutze es nicht. Meine Zeichnungen lade ich einfach stumpf bei imageshack.us hoch. Vielleicht sollte ich Flickr mal testen.

Was hältst Du von Diensten wie Twitter oder Frazr?

Halte ich beides für so überflüssig wie einen Kropf. Wen interessiert es schon ob Hänschen Meier aus Kempten gerade auf dem Scheisshaus sitzt oder John Doe grad nach dem wichtigen Meeting mit der harten Verhandlungspartnerin der Gegenseite auf dem Rücksitz des Firmenwagens gepimpert hat? Dieses ganze Gezwitscher sind einfach nur unnütze Informationen für mich. Jeder wird jeden Tag mit Infos überflutet, da braucht es Twitter und Co. nun wirklich nicht - zumal das auch meist keine ausformulierten Gedanken sind, sondern nur Brocken. Nee, da lese ich doch lieber einen durchdachten, gut formulierten Blogeintrag.

Wie viele RSS-Feeds hast Du abonniert?

104 - und als Vorbereitung zu meiner neuen Comic-Serie "Neues aus Blogdorf" werden es wohl noch ein paar mehr werden um den blogosphärischen Überblick zu behalten.

Liest Du die alle täglich?


Ja, da ich am Tag lange/oft vor dem Rechner sitze, versuche ich auch immer recht zeitnah nach dem Anschlagen von Google Reader auf die jeweiligen Blogs zu gelangen. Im Reader selbst lese ich übrigens nie, schließlich werden dort die Kommentare nicht angezeigt und das ist es doch, was einen Blog ausmacht. Und die Person hat sich schließlich auch mehr oder weniger Mühe mit der Optik gemacht.

In wie vielen Weblogs bloggst Du? (Eigene oder Mitautor)
Ich sollte in zweien bloggen (dieses hier und dals Co-Autor im Märchenblog), aber prüfungsbedingt ist das Märchenblog im Moment erstmal hintenan. Sorry, Kitty.

Kommentierst Du in anderen Blogs? Wenn ja was?

Ja, sehr gerne. Ich bin jemand, der immer möglichst zu allem einen entsprechend dummen Kommentar abgeben muss. Würde ich das ein wenig exzessiver betreiben, dann könnte man mich schon fast als Multi-Blog-Troll bezeichnen.

Wer ist Dein persönlicher “Blog-König von Deutschland”?

Da kann ich keinen speziellen benennen, aber ich habe ein paar Blogger, bei denen ich besonders gerne lese (abgesehen von meinen Blog-Buddies) und die wirklich Blogger durch und durch sind. Die das Bloggen und die Bedeutung des Bloggens für die moderne Gesellschaft verstanden haben und von denen sich so mancher (ich eingeschlossen) eine Scheibe abschneiden kann. Dies sind Robert Basic, Thomas Knüwer, Stefan Niggemeier und DonAlphonso. Letzterer ist inhaltlich sicherlich jemand der sehr stark polarisiert, aber eines kann man nicht abstreiten: Er ist ein waschechter Blogger.

Gehört Weblogs Deiner Meinung nach die Zukunft oder sind sie nur ein vorübergehender Hype?
Weblogs sind auf der selben Stufe anzusiedeln wie die Erfindungen Buchdruck, Radio und Fernsehen. Sie brachten die Menschheit jeweils auf die nächste Stufe der Information und Kommunikation - Blogs werden dies ebenfalls schaffen.

Wird es Dein Blog / Deine Blogs dann auch noch geben?


Mein Blog wird es dann selbstverständlich auch noch geben. Wieso sollte ich mich wieder mit der kommunikativen Steinzeit anfreunden wollen? Und warum sollte ich der einzige Mensch in diesem Land sein, der kein Blog hat?

Wer kriegt das Stöckchen?

Jetzt mach ich mal etwas ganz gewagtes. Ich schicke das Stöckchen an meine persönlichen Bloggötter, auch wenn ich mich nicht erinnern kann, dass ich dort jemals ein beantwortetes Stöckchen gesehen habe. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Also, dieses Stöckchen geht an Robert Basic, Thomas Knüwer, Stefan Niggemeier und DonAlphonso (obwohl der ja grad in Italien ist).

Kommentare:

Alexander hat gesagt…

Gut gefangen! ...War richtig interessant zu lesen.

Markus hat gesagt…

was finden nur alle an diesen stöckchen? eins is ja ok... zwei vll auch noch aber langsam nervts echt ^^

Schnitzel hat gesagt…

@ Alexander: Danke, vielleicht fängt das ja einer der von mir so verehrten Herren auf.

@ Markus: KLAPPE ZU, AFFENGESICHT!!! (Disclaimer: Markus ist mein Arbeitskollege und Freund und deshalb ist eine etwas aggressivere Sprache hier durchaus angebracht.)

Markus hat gesagt…

Schnitzel (21:46:18 24/04/2007)
hör auf damit :D

klingt irgendwie anders xD

Kittyluka hat gesagt…

Aber Zeit fürs BlogDorf hast du... PFFF! :P

Übrigens habe ich Robert und dem Stefan "Bildblog" Niggemeier bereits das Patschehändchen geschütelt! :D

urks hat gesagt…

... ich auch. Na und? ;)

Kitty Du Groupie! ;)