Dienstag, 16. Januar 2007

Vegatarisches (08) - Heute nur Linux

Bilder anklicken um den Links zu folgen



Linux lässt sich jetzt bald auch von Windows aus installieren, da es für einige User wohl zu schwer war ein CD-Image (.iso-Datei) auf eine CD zu brennen und dann davon zu installieren. Meine persönliche Meinung ist ja, dass wer nicht mal das hinbekommt, mit der Administrierung eines Systems wohl auch ein wenig überfordert ist.


Ausserdem hab ich meinen Desktop bei karl-tux-stadt.de eingeschickt, er ist zwar nicht der hübscheste, aber zum arbeiten reicht er.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ÄHHHHHHMMMMM, NEIN!!! Kann mir bitte mal einer die Vorteile von Linux aufzählen?! Nein?! Ich weiß warum... weils keine gibt! Auf Linux läuft kein Microsoft Office, kein Microsoft Internet Explorer, kein Microsoft Photo Editor, kein Microsoft Netmeeting, kein Microsoft Paint, kein MSN Messenger und und und ....

Anonym hat gesagt…

Ist denn heute schon freitag

Martin Eisenhardt hat gesagt…

Also ich würde das nicht als Nachteil ansehen, wenn z.B. kein MS Internet Exploder auf meinem OS funktioniert. Durch diese einfache Maßnahme ist mein Rechner dann doch gleich viel sicherer geworden.

Statt des MS Photo Editors nehmen wir einfach Gimp, statt NetMeeting Skype/WengoPhone/..., als Messenger-Ersatz kommt Kopete oder Gaim zum Einsatz, und MS Paint wird doch wohl hoffentlich keiner wirklich vermissen, oder?!

Einziges Argument, das ein bisschen valide ist: MS Office. Ich bin zwar inzwischen durchaus Fan von OpenOffice (Spreadsheet, Presentations) und nehme für professionellen Schriftsatz LaTeX. Ich sehe aber ein, dass für einige wenige, höchst spezialisierte Aufgaben MS Office doch noch die eine oder andere Funktion in der Hinterhand hat.

Aber warte: Gibt es nicht wine, VirtualBox oder gar Crossover Office? Damit läuft MS Office dann auch unter Linux.

Hmmmm, von den anonymen Argumenten ist ja gar nichts übriggeblieben ... :-D