Dienstag, 31. Juli 2007

Kennzeichen D FRY


Des deutschen liebsten Kind ist das Auto. Das ist auch in Ost-Friesland nicht anders. Während in Deutschland viele Kraftfahrzeuge das D als Aufkleber auf ihrem Heck spazieren fahren, sieht man in Ost-Friesland viele Autos, die statt des D ein anderes Kürzel im weißen Oval mit schwarzem Rand tragen.

Als Ausdruck der Zugehörigkeit zum Volk der Friesen, welches von der holländischen Provinz Friesland, über Ost-Friesland bis nach Nordfriesland in Schleswig-Holstein beheimatet ist, finden sich hier sehr viele PKW, die einen FRY-Aufkleber haben (Auf dieser Seite in der rechten Sidebar kann man zum Beispiel so einen Aufkleber bestellen, ein Foto findet sich dort auch). Zusätzlich gibt es Aufkleber, die auf EU-Kennzeichen passen, und dort die blaue EU-Fahne am Rand mit Nationenkürzel (D oder NL) überdecken, so dass stattdessen dort FRL in den Sternen der Europaflagge zu lesen ist. Der Grund für zwei verschiedene Abkürzungen liegt wahrscheinlich darin begründet, dass hier zwei Leute zur selben Zeit ähnliche Ideen hatten. Die Abkürzung FRL ist übrigens auch in der Wikipedia-Liste der Nationalitätskennzeichen zu finden.

Auch wenn man sich über das Kürzel uneinig ist, so besteht doch ein großer Zusammenhalt zwischen den Völkern in den verschiedenen Nationalstaaten. Das kann man wohl am besten mit den Basken vergleichen, bei denen das von ihnen bewohnte Gebiet Teil von Frankreich bzw. Spanien ist. Anders als die Basken haben die Friesen aber keine Untergrundorganisation, die militant für die Unabhängigkeit und Einheit ihres Volkes gekämpft haben.

Der Kampf des Friesen findet eher auf einer anderen Ebene statt und wird mit dem einfachen, aber probaten Mittel der Sturheit ausgefochten. Das hat zwar seit mehr als einem Jahrtausend nicht zu einer Eigenstaatlichkeit geführt, half aber sehr wohl durch stures Ignorieren und Umgehen der Anweisungen der wechselnden Obrigkeiten. Trotz der nominellen Zugehörigkeit zu einem Staatsgebiet war Friesland viele Jahre sehr wohl de facto autonom und hat sich somit seine kulturelle Unabhängigkeit bewahrt. Aber das ist etwas für einen eigenen Beitrag.



1 Kommentar:

Boje hat gesagt…

Diese Serie ist eine gute Idee!
Gruß aus Varel