Mittwoch, 20. Juni 2007

Back to the old


Hinweis: Der Titel ist ein Zitat eines Arbeitskollegen, dem das vertraute Back to the roots wohl ein wenig zu spießig war.


Der Geistesblitz (oder die Kurzschlusshandlung), der mich vor fast fünf Monaten dazu veranlasst hat, eine tägliche Comicserie zu starten, hat seit gestern einen kleinen Bruder. Ein ähnliche spontaner Einfall hat mir nämlich die Augen über die Zukunft der kleinen Comicfigur nach BlogBrother geöffnet. Louis geht zur Bundeswehr. Wie in den Kommentaren gewünscht, wird dies aber kein täglicher Comic mehr.

Dons Vorschlag war ganz gut und vielleicht werde ich das auch so umsetzen. Wie mein Behbie schon geschrieben hat, geht das tägliche Zeichnen und kreativ sein müssen auf die Dauer ganz schön an Substanz - und natürlich geht die Originalität irgendwann auch verloren. Wenn man einen schlechten Tag hat und vor dem Grafiktablett sitzt und einem einfach nichts Lustiges einfällt, dann muss man irgendwann eine zweitklassige Idee zeichnen, weil man sonst nämlich mit leeren Händen dasteht für diesen Tag.

Dazu kommt in den letzten Wochen ja auch noch meine Abschlussprüfung, die ihren Höhe- und Endpunkt am kommenden Dienstag um 13 Uhr finden wird, wenn ich die Präsentation zu meinem Projekt halten werde und anschließend einem fünfzehnminütigen Fachgespräch standhalten muss. Das bindet zeitlich und geistig momentan viele Kapazitäten, die sonst zum Bloggen genutzt werden könnten.

Darunter hat in den letzten Wochen die Vielfalt hier gelitten, die es früher einmal gab. Das wird sich ab Dienstag wieder ändern, dann gibt es hier viele alte Dinge neu zu entdecken (Neu-Leser mögen sich vielleicht schon einmal darauf vorbereiten, deshalb die Links), sowie auch einige wirkliche Neuerungen. Eine kurze Auflistung:

1. Die anscheinend sehr beliebten Obstcomics werden wieder vermehrt auftauchen.

2. Louis Bundeswehrzeit wird unregelmäßig zum Thema werden (ich bemühe mich aber trotzdem um eine gewisse Regelmäßigkeit)

3. Die Kategorie Behbie und Schnitzel wird wiederbelebt

4. Neues aus Blogdorf wird durchstarten

5. Überraschung (die, die keine Überraschungen mögen, sollen sich jetzt bitte die Augen zukleben): Ich habe auch eine ernste Seite und ich zeichne nicht nur, sondern schreibe auch gerne. Deshalb werde ich hier auch mal ein wenig ernstere Themen anschneiden und meine Meinung verbreiten.

6. Umzug auf Wordpress, obwohl ich ja immer noch ein wenig Angst vor dem ständigen Update- und Spam-Ärger habe. In dieser Hinsicht ist es hier bei Blogger.com nämlich doch recht komfortabel. Updates brauche ich nicht zu machen und Spam-Kommentare habe ich in den letzten sechs Monaten genau 2 (in Worten: zwei) bekommen. Aber schon allein die Aussicht auf ein eigenständigeres Design und eine vernünftige Kommentarfunktion sind schon sehr verlockend.

Weitere Anregungen, Wünsche, Kritik? Jetzt ist die Gelegenheit!

Kommentare:

USa. hat gesagt…

Keine Angst vor Wordpress. Ich habe auch noch nie geupdatet und das Ding läuft immer noch. Und gegen Spam gibt es gute Plugins, welche bei mir sage und schreibe 3.971 Spamkommentare abgefangen haben (die ich mir übrigens hier eingefangen habe ;) ). Gutes gelingen und viel Spaß beim rumpfuschen in diversen CSS-Styles.

Tobias hat gesagt…

Nimm dir bitte kein Beispiel an meinem Vorredner. Die Updates von Wordpress sind überaus wichtig, da teilweise kritische Sicherheitlücken geschlossen werden. Das Update läuft aber eigentlich schnell und Problemlos.

Für die Spam-Problematik empfehle ich dir "Akismet". Das PlugIn blockt Spam eigentlich sehr zuverlässig.